Sommertheater 2011 in der Substanz, Leipzig, CYRANO DE BERGERAC

„Cyrano de Bergerac“ – eine der schönsten französischen Komödien als Sommertheater-Inszenierung 2011 im Leipziger Osten.

Cyrano + Montfleury

Ab dem 8. Juli bespielt das Ensemble „DramaVision“ den Hinterhof der Kneipe Substanz. Die Substanz ist eine altbekannte Kneipe im Täubchenweg mit legendärem, wildromantischem Freisitz. Im Mai feierte sie ihre Neueröffnung. Nachdem 2010 der „Reigen“ von Arthur Schnitzler dort zum Publikumsmagnet wurde, jetzt ein weiterer Klassiker der Theatergeschichte.
Cyrano + Ligniere

„Cyrano de Bergerac“ ist ein talentierter Poet und mutiger Kämpfer, nur leider mit einer viel zu großen Nase gesegnet – weswegen er sich schämt der schönen Roxane seine Liebe zu gestehen. Stattdessen verkuppelt er sie mit dem schönen doch dummen Christian und leidet.

„DramaVision“ inszeniert den Klassiker leicht abgespeckt und mit einer pragmatischen Sicht auf das Thema Lust vs. Liebe. Die Romantik wird gewürzt mit Ironie, die Hingabe der Protagonisten hinterfragt, der Pathos spielerisch aufgelöst. Welche Chancen lässt man liegen wenn man sich nicht traut? Wieviel Projektion steckt in der romantischen Liebe? Wieviel Verbitterung und Aggression entsteht durch die Ablehnung der eigenen Gestalt, kann man überhaupt lieben, wenn man mit sich selbst chronisch unzufrieden ist? Welchen (Un-)Sinn hat die Verherrlichung des anderen Geschlechts?

Mögliche Hypothesen dazu stellt „DramaVision“ ab dem 8. Juli auf die Sommertheaterbühne der Substanz. (Täubchenweg 67)
Alle Termine findet Ihr in unserem Spielplan.

INFO:

Edmont Rostand: Cyrano de Bergerac
Regie: Matthias Schluttig
Cyrano: Petar Hundeshagen