Matthias Schluttig

Dramaturg // Regisseur // Autor // Psychodramatiker // Projektleiter

Kontakt:

Matthias Schluttig

matthi21@gmx.de

0162 303 1761

Matthias Schluttig 2015 klein

  • 06/2015 Workshopleitung „Spielend Deutsch lernen“ für das Goetheinstitut in Omsk (Sibirien/RU) anlässlich des Jahres der Deutschen Sprache und Literatur in Russland.

  • Masterclass Imrotheater für das Lyzejskij Theater in Omsk. Dozent.

  • 05/2015 Premiere „Der stumme Krieg“, 09.05.2015 im Gewandhaus Leipzig, ein soziokulturelles Projekt mit Zeitzeugen und dem Gewandhauschor, anlässlich des Kriegsendes vor 70 Jahren. Projektleiter, Autor, Dramaturg.

  • 12/2014 2. Preis des „Chemnitzer Theaterpreis für junge Dramatik“ für das Theaterstück „Social Wurmloch“. Autor: Matthias Schluttig.

  • 11/2014 Premiere von „Free Syrian Angst“ ein dokumentarisches Theaterstück von und mit syrischen Flüchtlingen. Ein Projekt des Ost-Passage Theater und der VILLA. Gefördert vom Fonds Soziokultur und der sächsischen Kulturstiftung. Projektleiter, Stückentwicklung, Regie.

  • 11/2014 Nachwuchsführungskräftetraining“ im Diakonischen Werk

  • 11/2014 WorkshopleitungMeine Rolle im Team“ für die Mitarbeitervertretung der Diakonie

  • 10/2014 Workshopleitung zum Thema „Anderssein, Diskriminierung und Gewalt“, Oberschule Brandis

  • 05 & 08/2015 Psychodramaleiter für ein Selbsterfahrungsseminar für Master-StudentInnen der FH Merseburg angewandte Sexualwissenschaften“

  • 06/2014 Workshopleitung „Teamrollen“ für den Fachtag der Diakonie.

  • 10/2013 – 10/2016 Aufbau und Gründung des „MÜZIK-STÜDYO.74“ – der Musikschule für junge Bands im Leipziger Osten. Ein Projekt des soziokulturellen Zentrums „Die VILLA“, gefördert vom Bundesamt für Migration und Flüchtlinge. Projektleiter.

  • 09/2013 Premiere von „Tod eines Steuerfahnders“. Ein dokumentarisches Theaterstück über die hessische Steuerfahnderaffäre. Projektleitung, Stückentwicklung, Regie.

  • 12/2012 „Märchenwiese“ Regie und Theaterpädagogik für das inklusive Kindertheaterprojekt an der Albert-Schweizer Schule mit Kindern mit und ohne Beeinträchtigung

  • 03/2012 – 08/2012 Regie und Projektleitung des DramaVision Sommertheater 2012 in der Substanz: Lysistrate. Premiere 19.07.2012

  • 06/2012 – 12/2012 Leitung und Regie der Mundartbühne Borna

  • 06/2012 (Angst-) frei reden / Professionell aber authentisch“ Kommunikationsseminar für UnternehmerInnen

  • 06/2012 Leitung einer Psychodrama-Selbsterfahrungsgruppe zum 10- jährigen Jubiläum des 1. Ostdeutschen Psychodrama- Institutes Surplus“

  • 05/2012 Juror beim Career-Slam des Career-Center Leipzig

  • 04/2012 – 06/2012 Coaching und Dramaturgie/Drehbuch für Supermom-kick- off“ ein Filmprojekt von/mit/über allein erziehende Mütter, gefördert von „EU – lifelong learning“

  • seit 02/2012 Leitung und Moderation des ersten Leipziger Playbacktheater-Ensembles, mit regelmäßigen Auftritten

  • Seit 04/2011 Leiter des Projektes „GO EAST“. Ein Projekt im Rahmen der „Stärken vor Ort“ – Förderung mit Frauen mit Migrationshintergrund, durchgeführt im Leipziger Osten. In Kooperation mit dem internationalen Frauenverein Leipzig, dem OFT Rabet und dem Bürgerverein Leipzig Volkmarsdorf.

  • 01/2011 – 08/2011 Regisseur des DramaVision Sommertheater 2011 in der Substanz: „Cyrano de Bergerac“. Premiere 08.07.2011

  • 03/2010 – 05/2011 Leiter des Projektes „Schlachtfeld der Seele“. Ein Projekt mit Soldaten der Bundeswehr im Gewandhaus zu Leipzig. Premiere: 07.05.2011

  • 04/2011 Psychodramaleiter für ein Selbsterfahrungsseminar für StudentInnen der sozialen Arbeit an der FH Merseburg.

  • 01/2011 Regisseur für das Kindertheaterstück Die gestiefelte Katze“ Premiere 14.01.2011 im Dachtheater Haus Steinstrasse.

  • 10/2010 – 10/2011 Elternzeit für die Tochter Ella Schumann.

  • 10/2009 – 09/2010 Projektleiter des 1€-Job-Theaterprojektes „Etüden 2010“ im soziokulturellen Zentrum „Die Villa“. Ständige Leitung einer 15-köpfigen Gruppe. 6 Premieren in 12 Monaten.

  • 10/2009 – 12/2010 Leitung einer Psychodrama-Selbsterfahrungsgruppe zusammen mit Co-Leiterin Heike Anton

  • 09/2009 – 06/2010 Lehrtätigkeit am Europäischen Bildungswerk für StudentInnen der Heil- und Erziehungspflege, „Grundkurs Theaterpädagogik“.

  • 03/2009 – 12/2009 Leitung des Jugendtheaterclub Rabet, im Rahmen einer „Stärken vor Ort“ ehem. LOS – Förderung des Jugendamtes der Stadt Leipzig

  • jeweils Juli 2007/08/09 Leiter eines Theaterworkshops für das FSJ-Sachsen Abschlussseminar des Paritätischen Wohlfahrtsverbandes Sachsen in Plothen.

  • 09/2008 – 04/2009 Projektleiter des 1€-Job-Theaterprojektes „Egoismus“ im soziokulturellen Zentrum „Die Villa“. Ständige Leitung einer 20-köpfigen Gruppe. Premiere im Spinnwerk des Centraltheater Leipzig.

  • 03/2008 – 12/2008 Leitung des Jugendtheaterclub Rabet, im Rahmen einer LOS (Lokales Kapital für soziale Zwecke) – Förderung des Jugendamtes der Stadt Leipzig

  • 10/2007 – 03/2008 Spieleitung für das Kindermusical „Die kleine Hexe Katherine“ , initiiert vom Dachverband Altenkultur e.V. .

  • 10/2006 – 03/2007 Projektleiter des 1€-Job-Theaterprojektes „Oyssee 2007“ im soziokulturellen Zentrum „Die Villa“. Leitung einer 12-köpfigen Gruppe, bestehend aus russisch-sprachigen MigrantInnen und Deutschen.

  • 10/2005 – 03/2006 Projektleiter des 1€-Job-Theaterprojektes „Sein und Werden“ im soziokulturellen Zentrum „Die Villa“. Ständige Leitung einer 15-köpfigen Gruppe von Langzeitarbeitslosen.

  • 2001-2005 Leitung des Jugendtheaterclubs III des Schauspielhaus Leipzig.

  • 07/2004 Leitung des „Deutsch – Italienischen Theaterlabors DIE MAUER IN UNSEREN KÖPFEN“

  • 10/1998 – 02/1999 Arbeit im Magazin der Deutschen Bücherei.

Praktika

08/2004 6 Wochen Praktikum beim Zirkus Probst.

04/2002 Regieassistenz bei Lara Kugelmann in der Schaubühne Lindenfels für eine Tanzperformance mit Blinden und Sehenden.

01/2001 – 06/2001 Regieassistanz in der Theaterfabrik Gera, Theaterpädagogik.